Liebe in Grün - Hochzeitsfotograf

Interview mit “Liebe in grün” zu nachhaltiger Hochzeitsfotografie

Hochzeitsfotograf Simon Veith: Bei Liebe in Grün dreht sich alles um Transparenz

Hinter Liebe in Grün steht Simon Veith. Bei dem Kölner Fotograf stehen alle Zeichen auf Umweltfreundlichkeit. Er ist einer der wenigen, der sich hinter der Kamera auf die nachhaltige Hochzeit spezialisiert hat. Das bedeutet für ihn nicht nur, dass mit möglichst Second-Hand-, aber sehr hochwertigem Equipment gearbeitet wird, sondern auch für die Anfahrtswege verbrauchtes CO2 kompensiert wird. Wir haben mit Simon gesprochen, was die Arbeit als nachhaltiger Hochzeitsfotograf ausmacht und wie er die einzelnen Aspekte umsetzt.

Wie wird man nachhaltiger Hochzeitsfotograf?

Ich habe eigentlich ein Studium im Gesundheitsbereich absolviert. Im Co-Working-Space Colabor Köln kam ich in Kontakt mit nachhaltigen Themen, was mich entscheidend geprägt hat. Seit 2012 lebe ich vegan, was für mich nicht nur die Ernährung beinhaltet. Ich versuche so wenig wie möglich zu reisen und wenn doch, umweltfreundlich. Während der Zeit bei Colabor habe ich die Entscheidung getroffen, Fotograf zu werden. Ich habe bei einer bekannten Hochzeitsfotografin assistiert und dabei so viel gelernt, dass ich mir nach einem gewissen Reifeprozess die Selbstständigkeit zugetraut habe. 2018 habe ich dann „Liebe in Grün – nachhaltige Hochzeitsreportage“ gegründet, arbeite seit 2016 unter „Simon Veith – nachhaltige Fotografie“ als Werbe- und Portraitfotograf für nachhaltige Kunden und ab September 2019 folgt sogar ein nachhaltiges Fotostudio. Die Spezialisierung auf nachhaltige Hochzeit war klar, da Nachhaltigkeit eben grundsätzlich mein Lifestyle ist.

Nachhaltige Hochzeit: Deko
© Simon Veith

Fotografierst du wirklich nur eine nachhaltige Hochzeit oder auch konventionelle Eheschließungen?

Meine Webseite und der Instagram Account machen Interessenten schon klar, dass mein Fokus als Hochzeitsfotograf auf Nachhaltigkeit liegt. Paare, die anfragen, lassen das gleich in ihrer Mail durchblicken. Ehrlich gesagt bekomme ich auch nur Anfragen rund um ein Green Wedding. Falls doch eine normale Hochzeit darunter ist, würde ich das aber ablehnen.

Nachhaltige Hochzeit: Fotoshooting
© Simon Veith

Aus der Perspektive des Hochzeitsfotograf: Was macht aus der Hochzeit eine nachhaltige Hochzeit?

Für mich steht da natürlich die Umwelt im Vordergrund und das Einsparen von CO2. Es nutzt wenig, nur nachhaltige Produkte zu ordern. Auch sämtliche Dienstleister im Hintergrund müssen diesem Prinzip verpflichtet sein. Da geht es wirklich um Feintuning. Ansonsten kann ich aus der persönlichen Erfahrung heraus sagen, dass nachhaltige Hochzeiten entspannter sind. Gewisse Konventionen und Formalitäten werden nicht eingehalten, es geht deutlich fröhlicher und familiärer zu. Die Gästeliste ist meist kleiner, das entschleunigt und fördert gleichzeitig die Kommunikation.

Wie setzt du Nachhaltigkeit konkret im Arbeitsalltag um?

Ich reise mit tragbarem Equipment an. Ein Fotokoffer mit Kamera, Blitz, LED-Licht, selten Reflektor und ein bis zwei Stative reichen mir. Muss ich übernachten, kommen nur persönliche Dinge mit. Ich berechne als nachhaltiger Hochzeitsfotograf die Anfahrt. Sofern CO2 verbraucht wird, kompensiere ich das bei atmosfair.de. Mein Equipment, vor allem die Computertechnik, beziehe ich lokal oder gebraucht. Was ich nicht mehr nutze, verkaufe ich. Der Hersteller ist mir wichtig. Ich nutze Apple, für mich die ideale Kombination aus Nachhaltigkeit und Funktion. Bei all dem achte ich natürlich darauf, dass Ideale und Qualität der Arbeit eine stimmige Allianz bilden.

Nachhaltige Hochzeit: Ringe
© Simon Veith

Und nach der Hochzeit?

Ich gebe nur digitale Daten heraus. Verpackung sieht nett aus, ist aber oft nicht nachhaltig. Meine Kunden erhalten einen Link zur Onlinegalerie. Lange Reportagen bearbeite ich schon während der Feier, dabei wähle ich natürlich für jeden Moment die besten Fotos. Dabei schicke ich auch gerne mal mehr Bilder als abgemacht. Innerhalb einer bis höchstens zwei Woche ist alles fertig. Paare, die ein nachhaltiges Fotobuch suchen, weise ich gerne auf NOAN hin.

Ist ein nachhaltiger Hochzeitsfotograf teurer?

Ein Fotograf hat immer seinen Preis, was einfach an der Professionalität liegt. Leider erfahren Brautpaare häufig erst sehr spät im Prozess ihrer Anfrage den exakten Preis. Man hat vielleicht schon eine Entscheidung getroffen, spürt, dass der Fotograf der beste ist und ist dann bereit, auch unverhältnismäßig viel zu zahlen. Dieses emotionale Marketing empfinde ich als Ausnutzen. Transparenz gehört für eine nachhaltige Hochzeit dazu, ich kommuniziere daher meine Preise online. So weiß jeder, was Sache ist.

Nachhaltige Hochzeit: Paar
© Simon Veith

Stehst du einem Paar auch mit Tipps zur Seite, wie die Hochzeit wirklich nachhaltig wird?

Auf meiner Webseite und dem Instagram Account finden sich viele Tipps für eine nachhaltige Hochzeit. Darüber hinaus kann ich einem Paar auch Dienstleister für eine nachhaltige Hochzeit empfehlen. Aus meiner Erfahrung heraus gebe ich gerne Ratschläge für den Ablauf. Auf Wunsch helfe ich dabei, die Fotos an die Gäste zu verteilen. Ich freue mich auf viele nachhaltige Hochzeiten in der Zukunft und auch darauf, mich bei der Gestaltung mehr einzubringen. Wer das möchte, braucht keine Scheu zu haben, mich zu fragen.

 

 


Interview mit "Liebe in grün" zu nachhaltiger Hochzeitsfotografie 1

Liebe in grün

nachhaltige Hochzeitsreportage von Simon Veith

+49 (0) 173-8734189
hochzeit@liebe-in-gruen.de
www.liebe-in-gruen.de 

 

Scroll to Top